SVF erfüllt Pflicht

 

Am Samstagabend empfingen die Gewichtheber des SV Flözlingen in der Landesliga Gruppe Süd, den GV Aarau.

Mit 15 Punkten rangieren die Eschachtäler nun deutlich vor den Athletinnen und Athleten aus der Nordschweiz, die weiterhin 7 Punkte auf ihrem Konto haben.

 

Die Gewichtheberhochburg aus dem Eschachtal behielt alle drei Siegpunkte und verteidigte die Tabellenführung souverän.

Sehr zum Leidwesen der Zuschauer kam es zu keinem Duell auf Augenhöhe mit den verletzungsgeplagten Kantonalhebern.

Ergebnis im Reißen: 137,5 zu 59,5 Relativpunkte (RP) , im Stoßen: 257,5 zu 122,6  und Gesamt: 395,0 zu 182,1 RP.

Nichtsdestotrotz überzeugte bei den Flözlingern der erste Heberblock mit den drei Nachwuchs-Damen: Ariane Kramer, (Reißen: 52Kg, Stoßen: 63Kg, Relativ: 82 RP) Jana Ohnmacht (54Kg, 73Kg, 77 RP) und Malena Kramer (59Kg, 72Kg, 72 RP). Alle wuchsen über sich hinaus und stellten mehr als nur eine Bestleistung auf. Sie unterstrichen einmal mehr, dass Sie in ihren Alters- und Gewichtsklassen derzeit zur deutschen Spitze gehören.

Komplettiert wurde das Team mit den Herren Daniel Ohnmacht (92Kg, 112Kg, 44 RP), Holger Wössner (102Kg, 130Kg, 56 RP) und Tomislav Lavric (120Kg, 150Kg, 64 RP).

Der ehemalige Top-Ringer brachte zum ersten Mal drei Zentner zur Hochstrecke.

Mit diesen Lasten dürften sich die Trainingseifrigen Holger Wössner und Tomsilav Lavric am nächsten Samstag bei den Baden-Württembergischen Mastermeisterschaften in Eisenbach sehr weit oben auf dem Treppchen wiederfinden.

Laut den SV-Verantwortlichen hat man quasi in einem Fernduell mit dem derzeitig Tabellenzweiten KSV Lörrach wieder vorgelegt.

Es ist Fakt, dass Lörrach und Flözlingen die Landesliga-Meisterschaft unter sich aus machen werden. Glücklicherweise kommt es für Flözlingens Trainerstab vor eigenem Publikum zum „Showdown“ am 16. März gegen den KSV Lörrach. Man kann davon ausgehen, dass die Turn- und Festhalle in Flözlingen dann aus ihren Nähten platzen wird. Wir werden rechtzeitig berichten.

 

Tabellenstände:

http://www.karsten-schuessler.de/Runde_23-24/Runde2023-24.htm

 

 (Bericht: Stefan Jauch)


SVF übernimmt wieder Spitze

 

Mehr als souverän und erwartet gewann das Heberteam, des SV Flözlingen mit neuer Saisonbestleitung von 405,8 Relativpunkten (RP) zu 149,5 die Gesamtwertung.

   

Der befreundete Verein vom Hochrhein ist derzeit im Neuaufbau und muss verletzungsbedingt länger auf Stammheber verzichten. Im Vorfeld war schon klar, dass es kein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe geben wird. Vielmehr ging es den Verantwortlichen des SV Flözlingen um ein Fernduell gegen den KSV Lörrach. Sehr zur Freude der Verantwortlichen Michael und Reiner Müller, ist man nun mit den Wiesentälern praktisch gleichauf. Ihr bestes Ergebnis steht bei 409,7 RP.

 

Alle drei Damen des SV Flözlingen, Ariane Kramer (Reißen: 52kg, Stoßen: 61kg: Relativ: 80 RP) Jana Ohnmacht (52kg, 71kg, 73 RP) und Sina Lauble (58kg, 71kg, 82 RP) waren am Abend die besten Punktesammler.

 

Nachwuchs überzeugt

Vor allem Nachwuchsheberin- nen Ariane und Jana zeigten neue persönliche Bestleistungen in praktisch allen Disziplinen. Damit bewiesen sie weiter ihre sehr gute Verfassung als amtierende deutsche Vizemeisterinnen für weitere nationale Einsätze.

Sina Lauble war Beste des Abends und absolvierte ihren besten Wettkampf seit mehr als drei Jahren.

 

Überhaupt waren die Zuschauer trotz der verletzungsbedingten, schwachen Aufstellung der Laufenburger Gewichtheber angetan. Egal welche Athletin oder Athlet, sie verausgabten sich und zeigten ästhetisches Gewichtheben.

 

Reine Formsache

Der Siegpunkt im Reißen war mit 145,4:46,0 RP reine Formsache für die Eschachtäler. Insofern orientierte sich man mehr an den Topleistungen der Flözlinger selbst. Klassisch konnten die Männer im Stoßen überzeugen und maßgeblich für die große Differenz in dieser Teildisziplin mit 260,4:103,5 RP sorgen.

 

Lavric überzeugend

Flözlingens Heber, Daniel Ohnmacht (94kg, 112kg, 44,2 RP), Holger Wössner (102kg, 135kg, 59,6 RP) und Tomislav Lavric (125kg, 148kg, 67 RP) gingen an hohe Lasten und hatten insgesamt nur einen Fehlversuch. Zur Freude aller, wuchs der ehemalige Top-Ringer des AV Hardt, Tomislav Lavric, über sich hinaus und brachte alle seine Versuche in die Wertung.

 

Im Prinzip ist es nun eindeutig. Am 16. März erwarten Flözlingens Gewichtheber den KSV Lörrach vor eigenem Publikum. Der Sieger dieses Abends wird Meister der Landesliga Süd und vermutlich auch Austragungsort der Aufstiegskämpfe zur Oberliga Baden-Württemberg. Auf jeden Fall sind die Flözlinger schon jetzt „heiß“.

 

Einzelne Leistungen:

Ariane Kramer: Reißen: 52kg, Stoßen: 61kg: Relativ: 80 RP

Jana Ohnmacht: 52kg, 71kg, 73 RP

Sina Lauble: 58kg, 71kg, 82 RP

Daniel Ohnmacht: 94kg, 112kg, 44,2 RP

Holger Wössner: 102kg, 135kg, 59,6 RP

 

Tomislav Lavric: 125kg, 148kg, 67 RP

 

 (Bericht: Stefan Jauch)


Am vergangenen Samstag (20.01.2024) musste Flözlingens Reserve in den Hochschwarzwald zum gastgebenden GV Eisenbach reisen.

 

Die Aussicht auf einen Siegpunkt für Flözlingen II war vor dem Start praktisch gar nicht vorhanden. Zur Überraschung der SV-Verantwortlichen, aber mehr noch des Gastgebers, haben die Stemmer aus dem Eschachtal die „Schwarzwald-Athleten“ unerwartet unter Druck gesetzt.

 

Von den Heberinnen und Hebern aus dem Zimmerner Teilort, konnten nahezu alle neue persönliche Bestleistungen aufstellen. Insofern ist der Siegpunktverlust im Reißen mit 88,8 zu 78,7 Relativpunkten (RP) wider Erwarten knapp für Eisenbach ausgefallen. 

 

Im Stoßen war es zu ihren Gunsten deutlicher mit 192,3 zu 167,7 RP. Klar auch im Gesamten blieb das Team von Jürgen Braun mit 281,1 zu 246,4 RP vorne.

 

Beste des Abends war Malena Kramer. Damit dürfte Sie endgültig bei Flözlingens Erste „angekommen“ sein. Von den Eisenbachern war Falk Kleiser mit 68 RP die Nummer eins. Ebenso wie Malena wuchsen Eduard Miller und Eric Mauch über sich hinaus und machten ihren besten Wettkampf. Gleiches galt auch für Marius Kramer. Komplettiert wurde das Team von der wieder genesenen Miriam Franke. Außer Konkurrenz hob Mika Mauch mit. Flözlingens Dreizehnjähriges Nachwuchstalent sollte Wettkampferfahrung für kommende Aufgaben sammeln.

Mit neuen persönlichen Bestleistungen hat er dies mehr als erfüllt.

 

Einzelne Leistungen:

Miriam Franke: Reißen: 32Kg, Soßen: 46Kg, Relativ: 45 RP

Malena Kramer: 57Kg, 71Kg, 71 RP

Eduard Miller: 102Kg, 130Kg, 55 RP

Eric Mauch: 82Kg, 100Kg, 31 RP

Marius Kramer: 100Kg, 115Kg, 44,4 RP

Mika Mauch:  52Kg, 62Kg, 42 RP

 

(Bericht: Stefan Jauch)


Mit einigen Bestleistungen in die neue Saison gestartet!

 

Zum Start der Landelsliga Saison 2023/2024 durfte unsere zweite Mannschaft am 21.10.2023 die HG Rastatt willkommen heißen. 

 

Vor heimischem Publikum kämpften wir bis zum Schluss, zeigten sogar einige persönliche Bestleitungen, mussten uns aber dennoch 3:0 geschlagen geben.

 

Mika, unser Nachwuchsheber durfte außer Konkurrenz mitheben und zeigte vor ca. 70 Zuschauern was er kann. Nach gerissenen 47Kg und gestoßenen 56Kg konnte er sich über starke 39 Relativpunkte freuen. Er konnte seine persönlichen Bestleistungen um je ein Kg steigern.

 

Auch Marius zeigte sich in einer guten Form und brachte 5 gültige Versuche in die Wertung. Gerissene 93Kg und gestoßene 108Kg bedeuteten auch für ihn neue persönliche Bestleistungen.

 

Einzelne Leistungen:

Mika Mauch (a.K.): 47Kg Reißen / 56 Kg Stoßen / 39 Rel.

Sina Lauble: 47 / 56 / 56

Marianne Ohnmacht: 43 / 53 / 32

Eric Mauch: 75 / 90 / 17

Marius Kramer: 93 / 108 / 29,2

Eduard Miller: 93 / 124 / 40,8

 

Vielen Dank an die HG Rastas für den fairen Wettkampf! 

 

Ein riesen Dank gilt natürlich wie immer auch unseren treuen Fans, die so zahlreich erschienen sind, sowie allen fleißigen Helfern! Ohne euch wäre dies alles nicht möglich!

 


Die ersten Punkte sind auf dem Konto

 

Durchwachsen verlief der Einstand in die Saison der Gewichtheber für den SV Flözlingen. Der knappen 1:2 Niederlage beim GV Aarau folgte ein ebenso knapper 2:1 Erfolg in Lörrach. Allerdings haderte man beim SV Flözlingen mit Entscheidungen der Kampfrichterin. 

 

Nachdem die Flözlinger vor 14 Tagen durch unglückliches Verletzungspech 2:1 gegen den gastgebenden GV Aarau verloren haben, gab es dasselbe Ergebnis nochmals.

Nur in umgekehrter Reihenfolge.

 

Mit einem 2 : 1 Sieg kehrten die Flözlinger Gewichtheber am späten Samstagabend aus Lörrach-Haagen zurück.

Besser als zu Beginn erwartet, trotzdem danach ein wenig enttäuscht, dass es am Schluß nicht 3:0 ausging.

Das Reißen konnten die Athleten aus dem Eschachtal mit 103,0 zu 95,3 Relativpunkten (RP) für sich entscheiden.

Lörrach erlaubte sich in dieser Disziplin zu viele Fehlversuche.

 

Bei den Flözlingern überzeugte unter anderem Malena Kramer mit einer persönlichen Bestleistung von gerissenen 53Kg (Reißen: 53Kg; Stoßen: 65Kg; 59 Relativpunkte). Auch Ariane Kramer konnte mit 49Kg Reißen (49; 59; 76)) ihre Bestmarke einstellen. Holger Wössner (103; 130: 54,4) Daniel Ohnmacht (90; 110; 40,8) und Eduard Miller (95; 116; 34,8) zeigten ebenfalls Saisonbestleistungen.Einzig Tomislav Lavric (115; 136; 52,0), mitunter derzeit zusammen mit Holger Wössner einer der Trainingsfleißigsten, kam über den ersten Versuch nicht hinaus und war verständlicher Weise ein wenig enttäuscht.

 

Im Stoßen begann es für die Flözlinger im ersten Heberblock weiter vielversprechend. Allerdings wertete die Ersatz-Kampfrichterin aus Lörrach den letzten Versuch von Ariane Kramer mit 61Kg, zur Überraschung aller, ungültig. Es wurde wieder ungeplant spannend.

 

Daniel Ohnmacht und Holger Wössner brachten alle ihre Versuche in der Schlußdisziplin in die Wertung und sorgten immer für Fühungswechsel. Wiederum wertete die Kampfrichterin einen Versuch eines Flözlingers, nun bei Tomislav Lavric, mit 136Kg  wieder unverständlich für alle, ungültig. Nun waren die Flözlinger noch mehr im Zugzwang.

Die Verantwortlichen aus dem Zimmerner Teilort mußten entscheiden ob Sie den Siegpunkt „Gesamt“ mit 136Kg absichern oder alles riskieren wollen. Man blieb bei der Last von 136Kg, die Tomislav Lavric souverän und beanstandungslos im allerletzten Versuch des Abends zur Hochstrecke brachte und den Siegpunkt im Gesamten mit 317 zu 313,6 RP absicherte. Der Siegpunkt im Stoßen blieb in Lörrach mit 218,3 zu 214,0 RP.

 

Beste des Abends war Ariane Kramer mit 76 Relativpunkten. Ihr nächstes Ziel sind die deutschen Meisterschaften in 6 Wochen.

 

Diesen Samstag (21.10.2023) startet der SV Flözlingen II vor heimischem Publikum gegen die HG Rastatt.

Der erste Heimkampf für Flözlingen I ist auf den 11. November 2023 terminiert.


SVF bleibt in Landesliga Trotz Niederlage nicht enttäuscht

 

RELEGATION LNDESLIGA – SV Fellbach – SV Flözlingen 3:0 (456,9:365,6).

Für das Duell um den Aufstieg in die Oberliga konnten die Gewichtheber des SV Flözlingen in Fellbach nicht in Bestbesetzung an die Hantel gehen.

 

Zwillinge fallen aus

„Leider sind die Zwillinge kurzfristig ausgefallen, da Marc Lauble kurzfristig erkrankte und Sina Lauble derzeit leicht verletzt ist, man nichts riskieren wollte“, erklärte Stefan Jauch, Pressesprecher der Eschachtäler.

 

Insofern war ihr gestecktes Ziel von 400 Relativpunkten (RP) praktisch nicht erreichbar. Dagegen bot der SV Fellbach seine besten Heberinnen und Heber auf und gewann auch verdient mit 3:0 (456,9:365,6 Relativpunkten).

 

(Klick auf´s Bild führt zum

vollständigen Bericht 08.05.2023)

 

 

 


Wichtiger Sieg in Richtung Meisterschaft

 

Mit so einem Wettkampfverlauf haben Flözlingens Verantwortliche nicht gerechnet.

Mit überraschend klarem Vorsprung (88,5 zu 55,0 RP) ging das Reißen an die Athleten aus dem Eschachtal.

Auch im Stoßen fiel der Abstand mit 208,5 zu 135,0 RP deutlich aus.

 

Gesamt nahmen die Athleten des Zimmerner Teilorts logischerweise, mit 297,0 zu 190,0 RP den verbliebenen Siegpunkt ebenso mit nach Hause.

 

Somit ging der Schweizer Gewichtheberverein Aarau leer aus.

 

Was war los? Beim SV Aarau meldeten sich mehrere Athleten kurzfristig krank und verletzt vom Wettkampf ab.

Nach dem Abwiegen war Trainer Reiner Müller bewußt, dass er die angeschlagenen Heber des SV Flözlingen damit "schonen" kann.

Man wollte nun mit sicherem Vorsprung "mitheben" und unbedingt in Aarau die Vorentscheidung um die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen.

 

Gerade die stark erkälteten Sina Lauble, (Reißen 50; Stoßen 65; Relativpunkte 68) Oliver Jauch (115; 144; 50), Holger Wössner (95; 120; 45) und auch Daniel Ohnmacht (85; 104; 33) durften und konnten somit unter ihren Möglichkeiten bleiben.

Einzig Miriam Franke (37; 50; 53) und Eduard Miller (101; 120; 47) gingen an ihre Höchstleistungen ran und setzten in jeweils einer Disziplin ein Zeichen.

Miriam stellte im Stoßen mit 50Kg und Eduard im Reißen mit 101Kg eine neue persönliche Bestleistung auf.

 

Der SV Flözlingen hat damit seine Führungsrolle in der Landeliga Gruppe Süd bestätigt. Praktisch kann nun nichts mehr passieren und die Vereinsführung wird mit den Planungen der Aufstiegskämpfe im Mai beginnen.

 

Am 18. März wird der letzte Wettkampf vor heimischer Kulisse sein. Zu Gast wird die GV Eisenbach vom Hochschwarzwald sein.

 

(Bericht vom 27.02.2023, Stefan Jauch)

 

 


 

Bereits zum Kampf unserer zweiten Mannschaft gegen einen starken Gegner aus Fellbach war die Halle gut gefüllt!

 

Die Zuschauer kamen bereits hier voll auf ihre Kosten und konnten einen spannenden Wettkampf mit tollen Versuchen verfolgen. Am Ende konnte sich unsere Zweite durchsetzten und alle drei Punkte sichern.

Direkt im Anschluss durfte unsere Erste gegen unsere Heberfreunde aus Laufenburg an die Hantel.

 

Auch wenn Laufenburg kurzfristig mit krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen hatte, gingen alle Athleten an ihre Grenzen und zeigten tolle Leistungen. Deutlicher als ursprünglich erwartet konnten wir auch hier alle 3 Punkte sichern. Somit stehen wir auch nach dem 4. Wettkampftag an der Tabellenspitze der Landesliga Süd.

 

 Ein großes Dankeschön gilt wie immer unseren Gästen vom @svfellbach_gewichtheben_kdk & SV 08 Gewichtheben & Kraftsport Laufenburgür die tollen Wettkämpfe und den schönen Abend!

 

Vielen Dank an unsere treuen Fans für die unglaubliche Unterstützung! Ihr habt die Halle wieder ordentlich gefüllt und Stimmung gemacht!

 

 #gemeinsamstark#gewichtheben#vereinsleben#hebengehörtzumleben#dankefans#dankehelfer#dankeanallediedawaren#tabellenspitze#gemeinsamstark#allesgebennichtsnehmen#bwggewichtheben @bwg_gewichtheben

 


Leistungszentrum für Gewichtheber kommt nach Flözlingen

 

Das Leistungszentrum für junge Gewichtheber kommt nach Flözlingen. Für einen der Sportler wird nun eine geeignete Gastfamilie gesucht.

 

 

Ausgewählt wurden für dieses Vorhaben drei Sportler aus dem Bezirk: zwei Mädchen und ein Junge. Beide Mädchen stammen aus der eigenen Jugendarbeit um die Trainer Philipp Mayer und Florian Seelinger.

(Klick auf´s Bild führt zum

vollständigen Bericht 27.05.2022)


Kommt Leistungszentrum für Gewichtheber in den Ort?

 

Besondere Neuigkeiten im Ortschaftsrat: Ab September 2022 könnte im Zimmerner Teilort Flözlingen ein Leistungszentrum für jugendliche Gewichtheber entstehen.

 

 

Zimmern-Flözlingen - Welch eine große Ehre wäre das für den Sportverein Flözlingen, den gesamten Ort, das Eschachtal und die Gemeinde Zimmern: Ab September 2022 könnte im Zimmerner Teilort ein Leistungszentrum für jugendliche Gewichtheber entstehen. Dafür gibt es konkrete Vorplanungen.


Vier Meistertitel und Platz 5 in der Mannschaftswertung!
… das ist die Ausbeute der Baden-Württembergischen Meisterschaften der Masters 2022

Am vergangenen Samstag (23.04.2022) fuhr unser Coach Reiner mit gleich vier Athleten nach Eisenbach zur diesjährigen BWG Meisterschaft der Masters.

Unser ältester Athlet, Bruno Müller startete in der Altersklasse „AK6“ und sicherte sich mit souveränen 73Kg im Reißen sowie 91Kg im Stossen den Meistertitel in der Gewichtsklasse -102Kg.

Einen perfekten Tag erwischte Ralf Kaiser. Im Reißen reichte es mit 75Kg für eine Saisonbestleistung. Auch im Stoßen lief es nach Plan (103Kg), sodass es am Ende auch für ihn zum Meistertitel in der Klasse -81Kg reichte.

Eduard Miller startete in der Gewichtsklasse -89Kg, konnte mit starken 100Kg eine neue persönliche Bestleistung aufstellen und hatte somit genug Vorsprung um sich mit 116Kg im Stoßen wie bereits seine Vereinskollegen den Titel zu sichern.

Tomislav Lavric erwischte im Reißen einen perfekten Tag und stellte wie Eduard nach gerissenen 126Kg eine neue Bestleistung auf. Im Stossen lief es leider nicht nach Plan, sodass er sich mit seinem ersten Versuch mit 132Kg zufrieden geben musste. Dennoch machte er es seinen Flözlinger Kollegen nach und holte sich ebenfalls den Titel in der Klasse -109Kg.

Der 5. Platz in der Mannschaftswertung rundete den eh schon erfolgreichen Tag ab 🤩🏋🏻‍♂️


Talentschmiede an der Eschach

 

Gewichtheben | Nachwuchs des SV Flözlingen mit überzeugenden Leistungen

Der SV Flözlingen absolvierte mit seinen Nach-
wuchshebern eine interne Meisterschaft. Zu gewinnen gab es einen Wanderpokal. Titelverteidiger war Fabio Ippolito.

Diesmal schnappte sich Jana Ohnmacht die

Trophäe.

 

Den vollständigen Bericht gibt´s in der angehängten PDF.

 

 

Download
Vereinsmeisterschaften.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Persönliche Bestleistungen bei DM

 

SVF-Trainer Philipp Mayer mit Schützlingen Jana Ohnmacht und Samuel Wolf zufrieden.

In Obrigheim bei Mosbach fanden die diesjährigen
Deutschen Meisterschaften der SchülerInnen in
Obrigheim statt. Vom SV Flözlingen nahmen Jana
Ohnmacht und Samuel Wolf teil. Beide konnten
in ihren Altersklassen überzeugen.

 

Den vollständigen Bericht gibt´s in der angehängten PDF.

 

Download
Persönliche Bestleistungen bei DM
Persönliche Bestleistungen bei DM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 493.2 KB

Schwerer Gegner wird erwartet

 

SV Flözlingen sieht sich gegen SV Böbingen als Außenseiter im Oberliga-Heimwettkampf

Am zweiten Wettkampftag der Oberliga dürfen die Gewichtheber des SV Flözlingen ihren ersten Heimkampf seit über 18 Monaten austragen.

 

Nachvollziehbar, dass die wenigsten Heberinnen und Heber in Topform sind.Trotzdem ist die Vorfreude groß vor eigenem Publikum starten zu dürfen“", sagt Stefan Jauch, Pressewart der Eschachtäler.

(Klick auf´s Bild führt zum

vollständigen Bericht 22.10.2021)

 


3:0-Erfolg trotz "Kaltstart"

 

SV Flözlingen gelingt beim KSV Lörrach überraschend klaren Sieg.

Kurzfristig bekamen die Gewichtheber des SV Flözlingen Grünes Licht, dass der Oberligawettkampf beim KSV Lörrach absolviert wird.Etwas überrascht fuhren die Eschachtäler nicht unbedingt frohen Mutes an den Hochrhein. Dennoch gelang ein 3:0-Erfolg.

 

 

 

 

 

(Klick auf´s Bild führt zum

vollständigen Bericht 12.10.2021)


Gestern (02.10.2021) war der SVF mit 6 Jugendlichen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Kinder und Schüler vertreten.
Neben etlichen Bestleistung und fast nur gültigen Versuchen, holten wir den 1. Platz in der Mannschaftswertung 🏋🏽‍♀️

Trainingswochenende

 

Bereits am vergangenen Wochenende (17.-19.09.2021) war ein Teil unserer Jugend mit Philipp und Florian bei einem Trainingslager im Kraftwerk Schwarzach zu Besuch.

Wir absolvierten mehrere Trainingseinheiten, unter anderem auch mit Olympiateilnehmer Nico Müller und dessen Trainer Oliver Caruso.

Neben dem Training besuchten wir einen Wildpark und ein Erlebnisbad. Es war ein super Wochenende!


Gewichtheben: Nachwuchs des SV Flözlingen bei Meisterschaften

 

Nach eineinhalb Jahren konnten die Nachwuchsheber des SV Flözlingen wieder einen Wettkampf unter normalen Bedingungen bestreiten. In Böbingen an der Rems fanden die baden-württembergischen Meisterschaften der Kinder, Schüler, Jugend und U23 statt.

 

 

 

 

                    

Klick auf´s Bild führt zum vollständigen Bericht

 30.07.2021


Internationale Medaille für SV Flözlingen

 

Bei einem internationalen Kräftemessen konnten die Nachwuchsheberinnen Jana Ohnmacht und Clara Cursio vom SV Flözlingen einmal mehr ihr Können unter Beweis stellen.

 

Aufgrund der Corona-Verordnungen wurde das Turnier um den "International Women Grand Prix", das ursprünglich in Luxemburg hätte stattfinden sollen, online ausgerichtet. Bei diesem Wettkampf können ausschließlich Mädchen ab acht Jahren und Frauen teilnehmen.

 

Klick auf´s Bild führt zum vollständigen Bericht

 27.05.2021

 


Jana Ohnmacht steht im Bundeskader

 

Auch wenn derzeit nur Einzeltraining möglich ist, können die Gewichtheber des SV Flözlingen Erfolge vorweisen. Seit diesem Jahr haben die Eschachtäler wieder einige Jugendgewichtheber als Kadersportler.

 

Jana Ohnmacht ist 13 Jahre alt und hat im Dezember erfolgreich die geforderte Norm erreicht. "Hierfür musste sie mit mir spezielle Videos von den Disziplinen Reißen und Stoßen drehen und einschicken, damit die Norm gewertet werden konnte. Jana hat bei einem Körpergewicht von 54,5 Kilo 41kg gerissen und 50kg gestoßen", erklärt Philipp Mayer.

 

Klick auf´s Bild führt zum vollständigen Bericht

                                                01.02.2021

 

 


SV Flözlingen investiert in Nachwuchs

 

Der Gewichthebersport hat Tradition beim SV Flözlingen und das seit Jahrzehnten. War einst Willi Müller der Stolz des kleinen aber rührigen Vereins, sind es in der jüngeren Vereinsgeschichte Nachwuchsathleten, die für Begeisterung sorgen.

 

Und das nicht nur als Bestandteil der Oberligamannschaft. Auch bei den Schülern kann der SV Flözlingen immer wieder Erfolge von Bezirks- über Landes- bis hin zu Deutschen Meisterschaften vorweisen. Somit trifft der Lockdown die Eschachtäler besonders. Damit die Nachwuchsheber bei der Stange bleiben, hat sich das Trainerteam um Philipp Mayer und Florian Seelinger sowie Reiner Müller einiges einfallen lassen.

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

21.11.2020


Schwerer Brocken zum Rückrundenstar

Von Marc Lauble und seinem Team vom SV Flözlingen sind gegen den ASV Ladenburg optimale Leistungen gefragt, wenn man den Heimwettkampf der Oberliga gewinnen will. 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

09.01.2020

Zum Heimwettkampf erwartet die Mannschaft von Trainer Reiner Müller den ASV Ladenburg am Samstag, 11. Januar, um 19.30 Uhr in der Turn- und Festhalle.

Dabei ist Spannung pur angesagt und garantiert. Denn die Karten im Kampf um die Meisterschaft wurden am letzten Wettkampftag der Vorrunde neu gemischt. Schien alles darauf hinauszulaufen, dass für den Titel nur der SV Germania Obrigheim II in Frage kommt, sorgte der ASV Ladenburg dafür, dass keine Eintönigkeit in der Oberliga einkehrt. Denn die Gäste aus dem Rhein-Neckar-Kreis überraschten mit einem Coup vor Weihnachten, brachten der Bundesligareserve aus Obrigheim die erste Niederlage bei. Der ASV nutzte die Gunst der Stunde, dass der SV Obrigheim II nicht so stark aufstellte wie in den Wettkämpfen zuvor und gewann hauchdünn mit 2:1 und 376,0:375,0 Relativpunkten (RP).

 

 


SV Flözlingen ist wieder dran

 

In der Oberliga Baden-Württemberg kam der SV Flözlingen zu einem 438,4:395-Sieg gegen den SGV Böbingen. Vor heimischem Publikum konnte das Team von Reiner Müller alle drei Siegpunkte im Eschachtal behalten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

22.12.2019


Duell um Platz zwei der Oberliga

 

Die Gewichtheber des Oberligisten SV Flözlingen beenden mit einem Heimkampf die Vorrunde. Vor heimischem Publikum erwartet das Team von Trainer Reiner Müller am Samstag, 21. Dezember, die Athletenvereinigung des SGV Oberböbingen, die zuletzt mit 440 Relativpunkten (RP) überzeugen konnten. Dem gegenüber steht der Club aus dem Eschachtal mit einer Marke von 435 RP.

 

 

 

                                                                                                               Klick auf´s Bild führt zum Bericht

                                                                                                                                                        19.12.2019


Oliver Jauch wird Deutscher Meister

 

Sehr erfolgreich schnitt der SV Flözlingen bei der deutschen Meisterschaft der Gewichtheber in Obrigheim ab. Mit Saisonbestleistung von 306kg holte Oliver Jauch erstmals in der 99-jährigen Vereinsgeschichte einen DM-Titel der Aktiven nach Flözlingen.

 

Sina Lauble   Gewichtsklasse -55Kg

56 Kg Reißen / 71 Kg Stoßen

Platz 8

 

Marc Lauble    Gewichtsklasse -81 Kg

Klick auf´s Bild führt zum Bericht                                     110 Kg Reißen / 135 Kg Stoßen

11.12.2019                                                                                      Platz 5      

                                                                                                                                                                                                       Oliver Jauch    Gewichtsklasse + 109 Kg

                                                                                                      138 Kg Reißen / 168 Kg Stoßen

                                                                                                      Platz 1

 

 

 


Zurück an Stätte des großes Erfolges

 

Mit Sina und Marc Lauble sowie Oliver Jauch entsenden die Gewichtheber des SV Flözlingen nach fünf Jahren wieder Athleten zu einer DM, die am 6. und 7. Dezember Obrigheim (Neckarhalle) ausgetragen wird.

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                          Klick auf´s Bild führt zum Bericht

                                                                                                            04.12.2019


300 Gramm bringen Punkt im Stoßen

Der von Reiner Müller trainierte SV Flözlingen trat in der Besetzung Miriam Franke, Marianne und Daniel Ohnmacht, Sina und Marc Lauble sowie Holger Wössner, die Reise nach Straubenhardt zum TV Feldrennach an. Bereits im Vorfeld war klar, dass es ein spannender und enger Wettkampf werden würde.

 

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

01.12.2019

 


SV Flözlingen überrascht erneut

 

Erneut konnte der SV Flözlingen überraschen, obwohl man als Außenseiter zum SV Obrigheim II gefahren ist. Anstatt einem erwarteten 0:3 wurde es eine 1:2-Niederlage. Fast ein kleines Wunder aus Sicht der Eschachtäler, die sich beim haushohen Favoriten der Oberliga nichts ausrechneten.

 

 

                                                                                                                  Klick auf´s Bild führt zum Bericht

                                                                                                                                                           05.10.2019

 


Baden-Württembergische Meisterschaften

Kinder und Schüler

 

Am 12.10.2019 fanden die diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften der Kinder und Schüler statt. Der SVF fuhr dieses Jahr gleich mit vier jungen Athleten nach Eisenbach und erkämpften einen Meister-, zwei Vizemeister Titel sowie einen sehr stark erkämpften vierten Platz.

 

 

Erster der vier SVF Athleten war Mika Mauch. Er startete im Jahrgang 2010 in der Gewichtklasse bis 35kg und belegte hier mit gleicher Zweikampf Leistung wie der drittplatzierte den vierten Platz. Er zeigte wieder einmal, dass er schon jetzt kämpfen kann wie ein Großer und stellte mit 17Kg im Reißen sowie 23Kg im Stoßen neue Bestleitungen auf.

 

 

Auch Clara Cursio war konzentriert bei der Sache und wurde im Jahrgang 2009 in der Gewichtsklasse bis 40kg mit neuen Bestleistungen Baden-Württembergische Meisterin. Wie auch Mika zeigte sie einen guten Kampfgeist und packte im Reißen 22Kg und im Stoßen 30Kg.

 

 

In der dritten Gruppe traf Jana Ohnmacht im Jahrgang 2007 in der Gewichtsklasse bis 55Kg auf starke Gegnerinnen. Jana ließ sich in Eisenbach nicht aus der Ruhe bringen, war konzentriert und optimistisch bei der Sache und stellte so gleich mehrere Bestleistungen auf. Im Reißen erreichte sie 33Kg und im Stoßen 42kg und so wurde auch Jana Vizemeisterin in Ihrer Klasse.

 

 

Fabio Etter musste bis zur letzten Gruppe des Tages warten zeigte aber dennoch einen starken und konzentrierten Wettkampf und wurde bei den Schülern in der Gewichtklasse bis 73KG Vizemeister. Besonders bei Fabio machte sich das Training der vergangenen Wochen und Monate deutlich bemerkbar. Er steigerte seine Bestleistungen im Reißen wie auch im Stoßen gleich um mehrere Kilo, zeigte im Reißen 48Kg und im Stoßen starke 60Kg und wurde so mit dem Vizemeister Titel belohnt.

 


Ausfälle zum Start

 

An diesem Wochenende starten auch die Gewichtheber in ihre neue Saison. In der Oberliga Baden-Württemberg gastiert der SV Flözlingen am heutigen Samstag, 5. Oktober, beim ASV Ladenburg. Allerdings unter keinen günstigen Voraussetzungen.

 

 

 

                                                                                                                                   Klick auf´s Bild führt zum Bericht

                                                                                                                                   05.10.2019

 


BWG Meisterschaften Kinder und Schüler

 

Am 13.07.2019 fanden in Obrigheim die Baden – Württembergischen Kinder- und Schülermeisterschaften im Mehrkampf statt.

 

Mit 4 jungen Sportlern und 3 Betreuern fuhr man in einem 9 Sitzer Kleinbus in die Neckarstadt.

 

Für alle 4 Athleten verliefen die 5 Disziplinen sehr erfolgreich.

 

Es gab fast durchweg neue Bestleistungen und so zeigten sich Trainer und Betreuer sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen.

 

Mika Mauch der jüngste der 4, bestritt erst seinen 2. Wettkampf, mit 5 gültigen Versuchen beim Gewichtheben und Rekorden in allen Übungen konnte er mit einem 5. Platz beim Jahrgang 2010 überraschen.

 

Clara Cursio zeigte Leistungsmäßig ihren besten Wettkampf, Sie erzielte bei einem Körpergewicht von nur 34kg bereits 20kg im Reissen und 27kg im Stossen.

 

Mit weiteren tollen Leistungen in der Athletik erkämpfte sich Clara mit dem 3. Platz im Jahrgang 2009 die einzige Podestplatzierung für den SV Flözlingen.

 

Jana Ohnmacht war die einzige die alle 6 Versuche im Gewichtheben gültig gestalten konnte. Auch Sie stellte in allen 5 Disziplinen neue Rekorde auf und wurde fünfte in Ihrem Jahrgang.

 

Fabio Etter zeigte sich ebenfalls gut in Form und technisch stark verbessert. Auch er überzeugte überall mit neuen Bestleistungen und konnte sich so von Platz 8 im Vorjahr auf einen super 5. Platz im Jahrgang 2005 verbessern.

 


Kein ruhiger Ehrentag für Rekord-Willi

 

Seinen 80. Geburtstag feierte am Samstag das Fischbacher Gewichtheber- und Kraftdreikampfidol Willi Müller. Ganz offensichtlich hält Kraftsport jung, denn die 80 Lebensjahre sieht man dem agilen Jubilar nicht an.

 

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

23.06.2019


Bezirksmeisterschaften Junioren, Senioren und Masters am 18.05.2019 in Aarau (Schweiz)

 

Nach den erfolgreichen Bezirksmeisterschaften der Kinder, Schüler und Jugend am vergangenen Wochenende, waren diese Woche die älteren an der Reihe.

 

Unsere Sportler glänzten in Aarau (Schweiz) bei den Bezirksmeisterschaften der Junioren, Senioren und Masters mit gelungenen Versuchen und tollen Leistungen.

 

Besonders freuen konnten sich unsere Sportler und Trainer über die lobenden Worte unserer Sportsfreunde im Bezug auf die technischen Abläufe unserer Versuche. Die gute Technik unserer Athleten wurde von allen Seiten gelobt.

 

 


Bezirksmehrkampfmeisterschaften Kinder und Schüler am 11.05.2019 in Eisenbach

 

Erfolgreich verlief für unseren Nachwuchs der Wettkampf in Eisenbach. Unsere jüngsten erkämpften sich zwei Bezirksmeistertitel sowie einen zweiten Platz.

 

Mika Mauch Platz 1 Jahrgang 2010

Körpergewicht: 32,1 Kg

Reißen: 12 Kg   Stoßen: 17 Kg

Dreierhopp: 4,84 m

Kugelschockwurf: 5,17 m

Pendellauf: 12,4 s

 

 

     Fabio Etter Platz 1 Jahrgang 2005                                               

     Körpergewicht 65,9 Kg                                                                   

     Reißen: 42   Stoßen: 52                                                                    

     Dreierhopp: 5,53m                                                                           

     Kugelschockwurf: 7,15                                                                      

     Pendellauf: 12,4                                                                                 

 

    Jana Ohnmacht Platz 2 Jahrgang 2007

    Körpergewicht: 48,5 Kg

    Reißen: 27Kg   Stoßen: 37Kg

    Dreierhopp: 5,80 m

    Kugelschockwurf: 8,80 m

    Pendellauf: 11,7 s

 

SV Flözlingen in Eisenbach

 

Letztmals gehen die Gewichtheber an diesem Wochenende an die Hanteln. Die Entscheidungen in der Oberliga sind alle gefallen. Meister ist der SV Magstadt, absteigen muss der GV Eisenbach, bei dem Vize-Meister SV Flözlingen gastiert.

 

 

 

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

14.03.2019

 


Ungefährdeter Heimerfolg

 

Die Vize-Meisterschaft ist dem SV Flözlingen in der Oberliga sicher. Durch einen ungefährdeten 3:0-Heimerfolg gegen Aufsteiger TV Feldrennach ist das Team von Trainer Reiner Müller nicht mehr von Rang zwei zu verdrängen.

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

24.02.2019

 


Drei Titel für SV Flözlingen

 

Der SV Flözlingen war Ausrichter der Meisterschaften des Bezirks Schwarzwald-Bodensee-Hochrhein für Nachwuchsgwichtheber.

Insgesamt gingen 33 Kinder, Schüler und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren an die hanteln. Beste Heberin wurde Leonie Hilbert vom SV Laufenburg.

 

 

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

22.02.2019

 


Eschachtäler wollen Rang zwei festigen

 

OBERLIGA: Für die Gewichtheber des SV Flözlingen steht am Samstag, 23. Februar, schon der letzte Wettkampf vor heimischer Kulisse an. Zu Gast im Eschachtal ist der TV Feldrennach, Aufsteiger aus Straubenhardt im Enzkreis.

 

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

21.02.2019

 


Oliver Jauch "reißt es raus"

Mehr erreicht als im Vorfeld erwartet hat der SV Flözlingen bei seinem Wettkampf in Sindelfingen. Obwohl ersatzgeschwächt, gelang dem Team von Trainer Reiner Müller ein 3:0-Sieg gegen den gastgebenden VfL Sindelfingen.

 

 

 

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

10.02.2019

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht  -  13.01.2019

 

Damen im Gästeteam zu stark für SVF

 

Das Spitzenduell in der Oberliga Baden-Württemberg nahm für den SV Flözlingen nicht den erhofften Verlauf. Mit 0:3 musste sich die Mannschaft von Trainer Reiner Müller deutlich dem SV Magstadt geschlagen geben.


Gewichtheber treffen Ringer

 

Am vergangenen Sonntag (09.12.2018) gingen die Gewichtheber bei den Ringern des KSV Winzeln an die Hantel.

Zwischen 2 Runden-Kämpfen der Ringer, absolvierte man nach langer Zeit mal wieder ein kleines Schauheben.
Unser jüngstes Talent Clara Cursio (9Jahre) zeigte dabei dem staunenden Publikum ihr Können und erntete riesigen Applaus.
Des weiteren zeigten unsere Oberligaheber Sina Lauble und Daniel Ohnmacht das ganze Spektrum unserer Wettkampf- und Trainingsübungen.
Sie machten damit hervorragende Werbung für den Spitzenkampf am 12. Januar 2019 gegen den SV Magstadt.

 

Moderiert wurde das ganze von Trainer Reiner Müller.
Als Scheibenstecker und Fotograf war Patrick Lauble in vollem Einsatz.
Zum Ende versuchten sich noch einige mutige Ringer an den Gewichten und bekamen zu spüren wie schwer bereits 40kg sind.

Alles in allem war es eine tolle Werbung für uns, das Publikum war begeistert!


"Erste" sichert sich 3 Punkte!

 

Reiner Müller, Trainer des SV Flözlingen, erlebte einen entspannten Abend in der heimischen Halle. Seine Mannschaft kam zum erwarteten 3:0-Sieg gegen den GV Eisenbach. Damit festigten die Eschachtäler Rang zwei in der Oberliga Baden-Württemberg.

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

03.12.2018


Flözlinger Gewichtheber erfolgreich!

 

Beide Mannschaften mussten am vergangenen Samstag  auswärts um Punkte kämpfen. Während unsere Reserve nach Eisenbach reiste musste die Erste beim Aufsteiger Feldrennach an die Hantel.

Die große Überraschung? Beide Teams reisten mit einem Sieg und somit auch mit je drei wichtigen Siegpunkten nach Flözlingen zurück.

Zu erwähnen sind hier nicht nur die spitzen Leistungen beider Mannschaften sondern auch unsere treuen Fans, welche uns nach Feldrennach begleitet haben. Danke für eure Unterstützung

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

24.11.2018


 SV Flözlingen kämpft um Platz drei

 

Schon seit vier Wochen sind die Gewichtheber in der Oberliga Baden-Württemberg an den Hanteln. Nun absolviert der SV Flözlingen seinen ersten Wettkampf vor heimischer Kulisse, wenn am Samstag, 10. November, um 19.30 Uhr der VfL Sindelfingen erwartet wird.

 

 

 

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

08.11.2018


Ein Meister- und zwei Vize-Titel

 

Einen Meistertitel und zwei Vizemeister sind eine sehr gute Ausbeute. Knapp 100 Teilnehmer gingen an die Hanteln. Gastgeber Heinsheim hatte die Veranstaltung gut organisiert und im Griff.

 

Clara Cursio: Reißen: 18 Kg/Stoßen: 24 Kg/Platz 1

Jana Ohnmacht: 24 Kg/Stoßen: 31 Kg/Platz 2

Alexandra Schönfeld: 18 Kg/Stoßen: 24 Kg/Platz 2

Fabio Etter: 32 Kg/Stoßen: 41 Kg/Platz 9

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

22.10.2018


SV Flözlingen überrascht in Magstadt

 

Zum Auftakt in die Oberligasaison kalkulierte man beim SV Flözlingen zwar eine Niederlage ein, dennoch konnte die Mannschaft von Trainer reiner Müller in Magstadt überraschen. Der Punkt im "Reißen" ging ins Eschachtal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klick auf´s Bild führt zum Bericht

15.10.2018